Stuttgarter Weihnachtsmarkt kurz vor dem Beginn

Ein stattlicher Weihnachtsbaum ziert bereits den Schlossplatz

22.11.2010 - Der größte Weihnachtsbaum Stuttgarts steht bereits auf dem Schlossplatz. Eine Woche vor der feierlichen Eröffnung des Stuttgarter Weihnachtsmarktes am 24. November 2010 wurde die mehr als 20 Meter hohe Fichte aufgestellt. Derzeit wird sie nun noch mit rund 15.000 Lämpchen geschmückt.

Besonders stolz auf den wohl wichtigsten Weihnachtsbaum im Ländle ist der Oberbürgermeister der Stadt Albstadt, Dr. Jürgen Gneveckow, aus dessen Gemeinde das Schmuckstück kommt. „Es freut mich besonders, dass die Stadt Albstadt nun schon im dritten Jahr hintereinander Gelegenheit hat, sich an so zentraler Stelle mit einem großen und schönen Weihnachtsbaum präsentieren zu können“, führte der Oberbürgermeister aus.

Allerdings sei es kein Zufall, dass der Baum aus Albstadt stamme. „Mit rund 5.000 Hektar eigenem Wald ist Albstadt eine der größten waldbesitzenden Gemeinden im Land“ betonte Dr. Gneveckow. Die freistehend gewachsene und tief beastete Fichte sei in einem Mischbestand aufgewachsen und im Rahmen einer Durchforstung entnommen worden. Dies sei allerdings mit erheblichem Aufwand verbunden gewesen.

Um die empfindlichen Äste vor dem Abbrechen zu bewahren, hätte man einen großen Mobilkran einsetzen müssen. Der Transport sei mit einem speziell ausgerüsteten Langholzfahrzeug erfolgt. Die Arbeiten seien mit Unternehmern aus der Region und Forstpersonal der Stadt Albstadt und des Zollernalbkreises durchgeführt worden.

Am Mittwoch, 24. November, wird Stuttgarts Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Schuster den Stuttgarter Weihnachtsmarkt um 18 Uhr im festlich geschmückten Innenhof des Alten Schlosses offiziell eröffnen. Bis zum 23. Dezember erwartet die Besucher aus dem In- und Ausland das vielfältige Angebot von 274 Händlern in einer zauberhaft und mit viel Liebe zum Detail dekorierten Budenstadt. „Die Kulisse zwischen Altem Schloss und dem Stuttgarter Rathaus ist einfach herrlich. In den 30 Tagen rechnen wir wie im Vorjahr mit knapp vier Millionen Besuchern“, sagt Andreas Kroll, Geschäftsführer der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft mbH.

Baumkuchen-Verkauf für Not leidende Kinder

Weihnachten ist das Fest der Nächstenliebe – und das Benefizprojekt „Herzenssache“ von Südwestrundfunk (SWR) und dem Saarländischen Rundfunk (SR) hat es sich seit vielen Jahren zur Aufgabe gemacht, Not leidenden Kindern in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und im Saarland zu helfen. Mit einer großen Spendenaktion unterstützen in diesem Jahr der Stuttgarter Weihnachtsmarkt, die Spezialitätenbäckerei Emil Reimann sowie der SWR und SR gemeinsam den guten Zweck – eine Zukunft für junge Menschen in unserem Land.

Rund 1.000 Meter Baumkuchen werden nach der Präsentation am 23. November in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle in kleine Portionen verpackt und ab dem darauf folgenden Tag auf dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt und in allen großen Filialen der Feinbäckerei Wohlgemuth in Stuttgart zugunsten von „Herzenssache“ verkauft.



Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: