Lichterglanz und Feststimmung in der City

OB Dr. Wolfgang Schuster eröffnet heute den Stuttgarter Weihnachtsmarkt

24.11.2010 - Ab heute erfüllen weihnachtliche Klänge die Innenstadt, der Duft von Zimt, Vanille, Bratwurst und Glühwein liegt in der Luft und Abertausende Lichter verbreiten eine stimmungsvolle Atmosphäre: Stuttgarts Oberbürgermeister Dr. Wolfgang Schuster wird um 18 Uhr im festlich geschmückten Innenhof des Alten Schlosses den Stuttgarter Weihnachtsmarkt offiziell eröffnen.

Bis zum 23. Dezember erwartet die Besucher aus dem In- und Ausland das vielfältige Angebot von 274 Händlern in einer zauberhaft und mit viel Liebe zum Detail dekorierten Budenstadt. „Die Kulisse zwischen Altem Schloss und dem Stuttgarter Rathaus ist einfach herrlich. In den 30 Tagen rechnen wir wie im Vorjahr mit knapp vier Millionen Besuchern“, sagt Andreas Kroll, Geschäftsführer der in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft mbH.

Von Christbaumschmuck, Holzspielzeug und Schmuck über Kerzen, Seifen und Honigprodukte bis zu wohlig warmer Winterkleidung – der Stuttgarter Weihnachtsmarkt bietet auf einer Fläche von knapp 4.000 Quadratmetern eine große Vielfalt an Waren. Einige Händler kommen auch in diesem Jahr neu hinzu, darunter die beiden Cousins Philipp Schleinitz und Camilo Seifert aus Radebeul. Unter dem Motto „altes Spielzeug neu entdeckt“ verkaufen sie auf dem Schlossplatz nostalgische Artikel und Spielideen, die ihre Faszination über die vergangenen 100 Jahre bewahrt haben.

Neues und „Exotisches“

„Exotische“ Neuerungen gibt es am Pierre-Pflimlin-Platz zu entdecken: Mit indischen Handarbeiten und Schmuck ist der Wahl-Stuttgarter Shabeg Aullakh zum ersten Mal auf dem Weihnachtsmarkt präsent und am Stand der Initiative Co. Ltd. aus St. Petersburg gibt es original russisches Kunsthandwerk zu bestaunen. Nicht wegzudenken sind natürlich auch die rund 70 Getränke-, Imbiss- und Süßwarenstände, an denen man sich für den vorweihnachtlichen Bummel stärken kann.

Liebgewordene Tradition sind die allabendlichen Konzerte auf der Rathaustreppe und im Innenhof des Alten Schlosses. Verschiedenste Chöre und Musikgruppen aus Stuttgart und der Region stimmen hier mit weihnachtlichen Weisen auf die besinnliche Zeit des Jahres ein. Das komplette Konzertprogramm steht auf der Internetseite www.stuttgarterweihnachtsmarkt. de zur Verfügung.

Antik- und Sammlermarkt

Auf dem Schlossplatz lässt das Kinder- Märchenland mit Fahrgeschäften und tollen Mitmachaktionen kleine Herzen höher schlagen und wer für seine Lieben ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk sucht, sollte unbedingt beim Antik- und Sammlermarkt auf dem Karlsplatz vorbeischauen. Immer mittwochs bieten die Händler dort zudem kostenlose Antiquitätenschätzungen an, am 5. Dezember lockt der Antikfrühschoppen mit Musik und interessanten Fachgesprächen.

Unveränderte Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten des Stuttgarter Weihnachtsmarkts bleiben unverändert: Montag bis Samstag von 10 bis 21 Uhr und sonntags von 11 bis 21 Uhr. Zwei Ausnahmen davon sind der Eröffnungstag mit dem Beginn um 18 Uhr und die lange Einkaufsnacht am 18. Dezember, an welcher der Markt erstmals auch bis 24 Uhr geöffnet hat.



Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: