„Basteln in der Geschenkewerkstatt“

Christkindlesmarkt eröffnet in der märchenhaften Weihnachtsstadt Karlsruhe

25.11.2010 - Advent – keine andere Zeit des Jahres lädt so sehr zum Verweilen und Besinnen auf Traditionen ein, ab heute geschieht dies auch in Karlsruhe. Der Marktplatz und die Erbprinzenstraße bilden das Zentrum der weihnachtlichen Aktivitäten in diesem Jahr, wenn heute um 11 Uhr die Händler mit ihrem Verkauf beginnen. Offiziell jedoch wird Oberbürgermeister Heinz Fenrich um 17 Uhr den „Startschuss“ zum Christkindlesmarkt 2010 geben.

In diesem Jahr können die Besucher wieder aus einem reichhaltigen Angebot auswählen. Kunsthandwerkliche Artikel aus Keramik, Leder, Ton, Holz oder Glas bieten die Händler an. Gewürze, Honig, Kerzen, Felle oder Wolle gehören ebenso dazu. Krippen und Christbaumschmuck runden das Sortiment ab. Liebevoll und individuell haben die Betreiber jedes der über 100 Holzhäuschen dekoriert.

Auch beim Rahmenprogramm haben die Karlsruher einiges auf die Beine gestellt: Die Musikvereine und Chöre der Stadt werden an nahezu allen Tagen ihre musikalische Visitenkarte abgeben und auf der Rathaustreppe, umrahmt von der herrlichen Kulisse des Rathauses, ihr hohes Können demonstrieren. Besonders für die Jüngsten ist dabei allerhand geboten.

Geschenkideen und Basteltipps

In diesem Jahr wird die Geschenkewerkstatt zum dritten Mal ihre Tore öffnen. Kinder ab fünf Jahren haben hier die Möglichkeit, sich jede Menge Geschenkideen und Basteltipps für das Fest der Liebe zu holen und diese mit fachmännischem Rat umzusetzen. Ganz nach dem Motto „Hast du noch nicht genügend Geschenke für Weihnachten? Oder hast du einfach mal Lust ausgiebig zu basteln?“ hat die Geschenkewerkstatt am Samstag, 18., und Sonntag, 19. Dezember, geöffnet. Jeweils ab 15 Uhr können sich Kinder kreativ entfalten, um ihre Liebsten dann an Weihnachten mit tollen selbst gemachten Geschenken zu überraschen.

Die „Geschenkewerkstatt“ findet in Kooperation zwischen der Kinderstadtkirche und dem Marktamt der Stadt Karlsruhe statt und ist im Turm der evangelischen Stadtkirche (Zugang durch die Kirche) direkt am Marktplatz zu finden. Der Eintritt beträgt pro Kind drei Euro. Zur besseren Planung sind telefonische Anmeldungen unter 0721/9204916 erbeten.

Besuch des Karlsruher Christkinds

Was wäre der Christkindelsmarkt ohne ein echtes Christkind? Auch in diesem Jahr besucht das Karlsruher Christkind den Markt. An den Adventssonntagen ist es jeweils von 14 bis 15 Uhr bei der Treppe vor dem Rathaus zu finden und nimmt Wünsche der kleinen Christkindlesmarktbesucher entgegen.

Alle Wunschzettel werden dann an einem Wunschbaum im Kaufhaus Karstadt bis zum 14. Dezember ausgestellt. Am Freitag, 17. Dezember, erfüllt das Christkind dann zehn Wünsche und überreicht die Geschenke um 17 Uhr im Kaufhaus Karstadt. Beim Karlsruher Christkind muss aber trotzdem kein Kind leer ausgehen. Damit niemand enttäuscht ist, hält das Christkind für jeden eine kleine Überraschung auf dem Christkindlesmarkt bereit. So auch am vierten Advent, an dem zwar keine Wunschzettel mehr abgegeben werden können, das Christkind aber trotzdem kleine Marktbesucher beschenkt.



Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: