Elf Meter hohe Pyramide in Mainz

In der Adventszeit verwandelt sich der historische Marktplatz in ein Lichtermeer.

06.12.2010 - Prachtvoll geschmückte Bäume bestaunen, dem Duft von Bratäpfeln und Zimtwaffeln durch die malerische Altstadt folgen und traditionelle Brauchtümer und Handwerkskunst kennen lernen. All das können Besucher auf dem Weihnachtsmarkt in Mainz.

In der Adventszeit verwandelt sich der historische Marktplatz vor dem mächtigen Dom St. Martin in ein Lichtermeer. Zahlreiche Stände präsentieren ihr weihnachtliches Angebot und laden zu Glühwein und Gebäck ein. Karussells und handgemachtes Spielzeug lassen die Kinderherzen auf dem Liebfrauenplatz höher schlagen. Kunsthandwerklich interessierte Besucher kommen derweil in der Künstlerwerkstatt auf ihre Kosten: Hier, mitten auf dem Domplatz, erleben sie, wie Adventsgestecke, Porzellanmalereien, Stoffarbeiten und Stickereien entstehen.

Anschaulich wird die Weihnachtsgeschichte in der handgeschnitzten Krippe dargestellt, die seit 1981 vor der romanischen Gotthardkapelle am Dom steht. Von den lebensgroßen Figuren aus Lindenholz – einmalig in Europa – lassen sich nicht nur die Kinder beeindrucken. Die elf Meter hohe, reich verzierte Weihnachtspyramide sorgt gleich am Eingang zum Weihnachtsmarkt, dem Höfchen, für leuchtende Augen. Außer den typischen Figuren wie Engel und Weihnachtsmann, sind auch Figuren aus der Mainzer Stadtgeschichte vertreten. So drehen sich hier auch Gutenberg und der Feldherr Drusus im Kreis. In hellem Glanz erstrahlt der Haupteingang am Höfchen: In modernem Design begrüßen glitzernde Leuchtkegel die Besucher des Marktes.

Hotzenplotz kommt jeden Freitag

Auf der Weihnachtsmarktbühne erleben die Besucher täglich ein abwechslungsreiches Programm. Dort drehen auch die Kinderkarussells beständig ihre Runde; derweil laden am Rande Stände mit Waffeln, Kaffee und vielen weiteren Leckereien die Eltern zu einer kleinen Stärkung ein. Und für die Jüngsten kommt jeden Freitag, um 16 Uhr, der Räuber Hotzenplotz und Kasperls Großmutter auf die Liebfrauenbühne des Mainzer Weihnachtsmarktes!

Der Mainzer Weihnachtsmarkt ist von Montag bis Donnerstag jeweils von 11 bis 20.30 Uhr, an den Freitagen und Samstagen von 11 bis 21 Uhr sowie sonntags von 11 bis 20.30 Uhr geöffnet.

Informationen: Touristik Centrale Mainz, Telefon 06131/28 621 0 und www.weihnachtsmarkt.mainz.de



Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: