Die Lilien leuchten wieder

Wiesbadener Sternschnuppen Markt noch abwechslungsreicher

30.11.2011 - Der Sternschnuppen Markt, der bis 23. Dezember 2011 auf dem Wiesbadener Schlossplatz stattfindet, präsentiert sich anlässlich seines zehnjährigen Bestehens attraktiver denn je. Mit 132 in den Wiesbadener Farben Blau und Gold gehaltenen Ständen, einem abwechslungsreichen Programm unter anderem aus Musik, Theater und Darbietungen von „Turmbläsern“ in der Wiesbadener Fußgängerzone steht Hessens Landeshauptstadt ganz im Zeichen eines „Winterwunders“.

Die 16 beleuchteten und zehn Meter hohen Lilien auf dem Sternschnuppen Markt sowie 75 kleinere Lilien entlang der Fußgängerzone und der Wilhelmstraße gehören einfach zum vorweihnachtlichen Wiesbaden. Dabei haben die Verantwortlichen die Zeichen der Zeit erkannt und die Beleuchtung der Lilien auf umweltfreundliches Licht umgestellt. Etwa 8.500 Meter Lichterketten und annähernd 700 Meter Lichterschlauch setzen die Weihnachtslandschaft ins rechte Licht.

Für einen besonderen Glanz sorgt auch der mit tausend blau- und goldfarbenen Schleifen geschmückte Weihnachtsbaum, dem 3.000 umweltfreundlichen LED-Glühbirnen einen charakteristischen Schimmer verleihen. Darüber hinaus sorgen 30 Blitzbirnen für beeindruckende Lichteffekte. Und ein weiterer wichtiger Bestandteil des Sternschnuppen Marktes ist die lebensgroße Krippe, die der Bremthaler Herrgottsschnitzer Hans-Albert Herrmann geschaffen hat.

Glühweintasse mit Nerobergbahn

Etliche Neuheiten warten an rund 132 Ständen auf die Marktbesucher. Dazu gehören kulinarische Leckereien und Handwerkskunst, Schmuck, Lederwaren sowie Dekorationsartikel und Kerzen, Flechtwerk und Seifen ebenso wie italienische Gebäck-Spezialitäten, Köstlichkeiten aus Marzipan und Nougat oder Kaffee. Auch die eigens für den Sternschnuppen Markt kreierte Glühweintasse wird auf dem diesjährigen Jubiläumsmarkt zu finden sein: In diesem Jahr zieren die Nerobergbahn und die Russische Kapelle die Porzellantasse, die gegen ein Pfand in Höhe von zwei Euro, erhältlich ist. Zu diesem Preis kann man die Tasse auch kaufen. Einen attraktiven Blick auf die Stadt gewährt noch bis 3. Januar das Riesenrad auf dem Mauritiusplatz aus rund 45 Meter Höhe.

Darüber hinaus wird in Wiesbaden noch allerhand Adventliches geboten: Auf der Bühne mit ihrem dekorativen Lichterhimmel wird vom 1. bis 23. Dezember jeweils um 17 Uhr eine Tür des Sternschnuppen-Kalenders geöffnet. Am 1., 6. und 23. Dezember moderiert Christian Scherer die Öffnung der Kalendertürchen sowie Tanzaufführungen, Puppenspiel und Darbietungen von Kinderchören. Zu den festen Bestandteilen des Sternschnuppen Marktes gehört die „Wunschbaum-Aktion“, die in Kooperation mit der Nassauischen Sparkasse, Unicef und Wiesbaden Marketing durchgeführt wird.

Bläsergruppen spielen nachmittags

Unter dem Motto „Wir schenken Ihnen Zeit!“ haben die im Wiesbadener Wirtschafts- und Marketingverband zusammengeschlossenen Läden und Geschäfte in der Innenstadt vom 17. bis 23. Dezember bis 21 Uhr geöffnet. In Kooperation mit Wiesbaden Marketing sorgt der Verband darüber hinaus für musikalische Unterhaltung an verschiedenen Orten in der Fußgängerzone und der Wiesbadener Altstadt: Bis 17. Dezember werden jeweils samstags in den Nachmittagsstunden Bläsergruppen aufspielen.

Die festliche Eröffnung des Wiesbadener Sternschnuppenmarktes durch Oberbürgermeister Dr. Helmut Müller und Wirtschaftsdezernent Detlev Bendel war ein voller Erfolg. Illuminierte Künstlerinnen schwebten, ganz in Weiß gehüllt, an einem Kugelgerüst zwischen Hessischem Landtag, Altem und neuem Rathaus. Bis die großen Lilien rund ums Rathaus erleuchtet wurden, zeigten sie atemberaubende Kunststücke. Ein fulminantes Feuerwerk am Rathaus gab dann im wahrsten Sinne den Startschuss für den Sternschnuppenmarkt. „Schwer zu toppen“ nannte Eröffnungsmoderatorin Babette Einstmann (ZDF) die Show.

Die Stände des Sternschnuppen Marktes sind montags bis donnerstags von 10 bis 21 Uhr sowie freitags und samstags von 10.30 bis 21.30 Uhr und sonntags von 12 bis 21 Uhr geöffnet. Veranstalter des Sternschnuppen Marktes ist Wiesbaden Marketing.



Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: