Weihnachten in Asien

Sitten, Riten und Legenden aus allen Erdteilen

Armenien: Pfarrer verteilt geweihtes Wasser

In den ehemaligen Teilstaaten der Sowjetunion gilt der juliansiche Kalender, so auch in Armenien. Weihnachten wird folglich erst am 6. Januar gefeiert.

In der Woche vorher verzichten die Armenier auf Fleischspeisen, am Weihnachtstag selbst wird überhaupt nichts gegessen. Das Fastenbrechen beginnt nach der Mitternachtsmesse und gipfelt in einem großen Festschmaus im Kreise der Familie. Geistliche verteilen geweihtes Wasser, das in den Haushalten dafür verwendet wird, wichtige Haushaltsgegenstände zu reinigen.


Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: