Weihnachten in Europa

Sitten, Riten und Legenden aus allen Erdteilen

Polen: Für jeden Apostel ein Gang

Im Gegensatz zu den bisweilen mit Braten überladenen Festtafeln in Westeuropa und den USA gibt es in Polen an Heiligabend in der Regel kein Fleisch, sondern meistens ein Fisch- und Gemüsegericht.

Eine Reminiszenz an die Vor-Reformationszeit, in der der 24. Dezember ein Fastentag war. Dafür besteht das heiligabendliche Mahl aus 12 Gängen, in Anspielung an die Apostel Jesu. Zum Festmahl wird immer ein Gedeck mehr als nötig aufgelegt, für den Fall, dass ein überraschender Gast eintrifft. Und dies ist nicht der einzige Brauch, der an die ukrainischen Weihnachtsriten erinnert.

Nicht fehlen bei einem polnischen Heiligabend dürfen die eckigen Weihnachtsoblaten, in die kleine Bilder eingeprägt sind. Um Mitternacht strömen die Menschen in die Kirchen, um die meist sehr langen und festlichen Weihnachtsmessen zu besuchen. In Polen sind 90 Prozent der Bevölkerung katholischen Glaubens

Weihnachtsstern

Erst wenn der erste Stern am Himmel steht, beginnt man in Polen am Heiligen Abend mit dem festlichen Mahl. Man erinnert sich dabei an den Stern von Bethlehem, der nach dem Matthäus- Evangelium den Heiligen Drei Königen den richtigen Weg gewiesen hat.

Ritual des Oblatenteilens

Der wichtigste Augenblick und ein Höhepunkt zugleich ist während der Mahlzeit am Heiligen Abend das Ritual des Teilens von eckigen Weihnachtsoblaten mit eingeprägten kleinen Bildern. Man führt diesen Brauch auf das Sakrament des Heiligen Abendmahles zurück. Die Bilder zeigen Darstellungen aus der biblischen Weihnachtsgeschichte.

Die Oblaten werden aus Weizenmehl und Wasser hergestellt, sie werden von Tür zu Tür getragen oder man kann sie in der Kirche kaufen. Beim Teilen der Oblaten danken die Kinder ihren Eltern für die Gabe des Lebens und die Mühen der Erziehung. Alle wünschen sich gegenseitig Gesundheit und Wohlergehen, verzeihen angetanes Unrecht und vertragen sich wieder. (Polnische katholische Mission, Nürnberg)


Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: