Weihnachten in Europa

Sitten, Riten und Legenden aus allen Erdteilen

Türkei: Wo lebte eigentlich der Nikolaus?

Merhaba, wußten Sie, dass der Heilige Nikolaus in Anatolien (Türkei) gelebt hat? Ich habe die Kirche vom Nikolaus in Myra auch persönlich besucht. Vorher sagte ich zu meiner 4jährigen Tochter: "Jetzt besuchen wir das Haus vom Nikolaus.''

Aber als wir dort ankamen und meine Kleine die Kirche sah, war sie sehr enttäuscht. Sie sagte zu mir: "Mami , ich habe mir vorgestellt, es ist ein Haus voll mit Geschenken." Sie war echt traurig.

Der Heilige Nikolaus wurde um 300 n. Chr. in Patara (nahe Antalya) geboren. Er studierte dann in Xanthos und wurde Bischof von Myra, wo er bis zu seinem Märtyrertod im Jahre 325 n. Chr. predigte. In der Ortschaft von Demre befindet sich die Kirche des Heiligen Nikolaus, in der er nach seinem Tode beigesetzt wurde. Er wurde das Opfer einer der Christenverfolgungen unter dem römischen Kaiser Diokletianus und man setzte ihn in besagter Kirche bei.

Unmittelbar nach dem Tod von Sankt Nikolaus setzte angeblich die wundersame Heilung von Kranken ein, welche das Grab des Heiligen besucht hatten und Myra wurde auf diese Weise zu einem Ort des Glaubens und der Wallfahrt. Kraft einer Legende wurde der heilige Nikolaus zum Schutzpatron der Kinder, denen er alljährlich in der Weinachtszeit Geschenke bringt.

IDas alte Myra ist mit der heutigen Ortschaft Demre in der Türkei identisch. Die arabische Invasion im 7. und 9. Jahrhundert zerstörte die Stadt mitsamt der Kirche. Im Jahre 1034 wurde sie völlig niedergerissen. Konstantinos Monomakhos und Kaiserin Zoe ließen die Kirche im 11. Jahrhundert wieder aufbauen. Sie blieb bis heute so erhalten. Im unteren Teil der Kirche sind Sarkophage zu sehen. In der Apsis und den Seitenschiffen befinden sich Fresken. Über eine Treppe gelangt man auf die obere Galerie, wo Ausgrabungsfunde ausgestellt sind.


Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: