Weihnachten in Südamerika

Sitten, Riten und Legenden aus allen Erdteilen

Venezuela: Um Mitternacht zur Misa de Gallo

In den Weihnachtsbräuchen Venezuelas vereinigen sich Einflüsse verschiedenster Kulturen, dominierend sind freilich die der spanischen Eroberer, also die des Katholizismus.

So wird in vielen Familien eine Krippe aufgestellt, aber erst gegen Mitternacht des 24. Dezembers kommt die Figur des Jesukindleins dazu. Dann gibt's die Geschenke. Davor oder danach besucht man die Mitternachtsmesse Misa de Gallo. Die traditionellen Weihnachtslieder heißen Parrandas o Aguinaldo.


Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: