Frankfurt - Frankfurter Weihnachtsmarkt

Marktinfos

Dank einer langen Tradition, etwa 200 Ständen und einer Besucherzahl von über drei Millionen Menschen ist der Frankfurter Weihnachtsmarkt einer der bedeutendsten und größten Deutschlands. Umrahmt von den Kulissen von Römerberg und der geschichtsträchtigen Paulskirche ergeben die aufwändig und kreativ dekorierten Stände im Zusammenspiel aller Details auch einen der schönsten und attraktivsten Weihnachtsmärkte.

Die Bühne des Weihnachtsmarktes ist als Stall gestaltet. Außerhalb der Auftrittszeiten wird hier eine lebensgroße Krippe präsentiert.

Traditionell bietet die Produktpalette des Frankfurter Weihnachtsmarktes ein breit gefächertes Angebot. Hierdurch wird der Weihnachtsmarkt auch in heutiger Zeit dem jahrhundertealten Anspruch gerecht, der Ort zu sein, an dem Weihnachtsgeschenke eingekauft werden können. Klassische Artikel wie Weihnachtsschmuck und -dekoration, Erzgebirgisches Kunsthandwerk, Kerzen oder Marionetten werden ebenso angeboten, wie neuzeitliches Kunsthandwerk, vor allem aber auch die für Frankfurt typischen und traditionellen Dippe und Steinguterzeugnisse.

In seiner Entwicklungsgeschichte hat sich der Weihnachtsmarkt von einem reinen Verkaufsmarkt in einen Ort der Begegnung, Kommunikation, und zu einem Meeting Point gewandelt. Gastronomische Stände begegnen diesem Trend. Glühwein- und Feuerzangenbowlestände, Imbissangebote in kaum zu überbietender Vielfalt und beheizte Gaststuben bieten den Rahmen, sich zu treffen, und den Weihnachtsmarkt zu einem Erlebnis werden zu lassen. Das kulinarische Angebot beinhaltet rustikale Produkte wie Maronen, Waffeln, Gans, Reibekuchen, Suppen oder Fleisch und Wurst vom Holzkohleschwenkgrill, wie auch ein internationales Angebot (Poffertjes, Crepés, Langos, Maiskolben, Quiche Lorraine). Brenten und Quetschemännchen geben dem Frankfurter Weihnachtsmarkt sein typisches und traditionelles Gepräge. Auch dieses Jahr werden sie, wie eh und je, angeboten.

Für die Jüngsten sind neben den süßen Leckereien Nostalgie-Pferdekarussells und weihnachtliche Kinderkarussells besonders begehrenswert. Fünf Karussells stehen eigens bereit, um den Weihnachtsmarkt auch für Kinder jeden Alters zu einem ganz besonderen Erlebnis werden zu lassen. Besonders hervorzuheben ist hierbei ein Karussell für Kleinkinder, welches eigens für den Weihnachtsmarkt mit einer weihnachtlich-winterlichen Besetzung und Front ausgestattet ist. Ein solches Geschäft steht nur und einzig in Frankfurt.

Auf dem Weihnachtsmarkt werden auch humanitäre Ziele verfolgt. Gemeinnützige Einrichtungen, die hier Gewinne für Ihre karitativen Zielsetzungen erwirtschaften, betreiben eigene Stände. Die Glühweinstände von Terre des hommes, dem Weißen Ring oder dem Lions Club sind ebenso zur festen Einrichtung gewachsen, wie der Süßwarenstand des Deutschen Roten Kreuzes, um diese nur beispielhaft zu nennen.



Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: