Das Fest der Superlative

Weihnachten im Guiness-Buch der Rekorde

Die Advents- und Weihnachtszeit ist offensichtlich eine Hochsaison, um mit Aktionen und Bestleistungen ins Guinness-Buch der Rekorde zu gelangen; z.B. mit einer 22 Meter hohen Nikolausmütze.

Als wertvollste Weihnachtskarte gilt eine von Ex-Beatle John Lennon gemalte Karte, die an den damaligen Beatles-Manager Brian Epstein gerichtet war und zwei Emus darstellt. Die Karte wurde am 27. April 2000 für 16,235 Mark beim britischen Auktionshaus Christie' s in London versteigert. Ein weiterer britischer Rekord: die größte Rotkehlchen-Weihnachtskarten-Sammlung: Joan Gordon aus Kent sammelte 10.677 Weihnachtskarten mit Rotkehlchenmotiven. Zu jedem Weihnachtsfest schmückt sie mit den Karten ihr Haus. Eine Arbeit, mit der sie schon im November beginnt.

Die Leipziger Verkehrsbetriebe präsentierten am 5. Dezember 1999 eine 22,5 Meter hohe Nikolaus-Mütze mit 64 Metern Umfang. Der Verkehrsverein Alsfeld in Hessen versammelte am 4. Dezember vergangenen Jahres insgesamt 657 Nikoläuse auf dem Marktplatz der Stadt und erreichte damit den Eintrag ins Rekordebuch. Die Stadt Bernau bei Berlin zählte am 27. November 1999 genau 2000 Weihnachtsmänner aus Holz, Pappe, Stoff und anderen Materialien in der Stadt, darunter 52 lebende Weihnachtsmänner.


Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: