Historische Glanzlichter im Advent

Ostdeutschlands historische Städte locken mit Weihnachtsmärkten

Reisende aus aller Welt lieben das Deutschland der Vorweihnachtszeit. Malerische Altstädte locken mit winterlicher Dekoration, historische Monumente werden vom warmen Licht unzähliger Lämpchen umhüllt. So zum Beispiel in Erfurt, Potsdam oder Rostock, Mitglieder des Verbunds „Deutschlands historische Städte“ der insgesamt 14 Zeugen deutscher Geschichte umfasst.

„Als neue Reiseidee wurden vier Weihnachtsrouten zu den jeweiligen Weihnachtsmärkten entwickelt. Eine davon führt durch die ostdeutschen Städte, welche sich vor allem auch für Reisende aus Deutschland im 20. Jahr nach dem Mauerfall als attraktive Reiseziele etabliert haben“, erläutert Björn Rudek, Sprecher der Städtegemeinschaft.

Ob verwinkelte Gassen mit Fachwerkhäusern, beeindruckende Backsteingotik oder das Verschmelzen von prachtvollen Schlössern und Parks mit attraktiven Altstadtbereichen: die Städte versinnbildlichen die Bewahrung des Kulturerbes und die Pflege von Traditionen und regionaler Handwerkskunst. „Es ist vor allem die freundliche Atmosphäre, die kulinarischen Besonderheiten und das regionale Kunsthandwerk sowie der Qualitätsanspruch, welche die jeweiligen Weihnachtsmärkte eint, aber nicht austauschbar macht“, hebt Rudek hervor. Allein ein Blick auf die weihnachtlichen Leckereien beweist: Während in den süddeutschen Mitgliedsstädten vor allem Lebkuchen Kinderaugen zum Leuchten bringen, wollen große und kleine Besucher der ostdeutschen Weihnachtsmärkte den traditionellen Stollen nicht missen.

Eine besondere Variante dieser Spezialität ist das „Erfurter Schnittchen“, das erstmals 1329 erwähnt wird und somit als der älteste Stollen Deutschlands bezeichnet werden kann und bis heute nach dem Originalrezept hergestellt wird. Neben kulinarischen Spezialitäten darf auf dem Erfurter Weihnachtsmarkt (bis 22. Dezember) zu Füßen des Doms und der St. Severi-Kirche auch die Handwerkskunst aus dem nahen Erzgebirge nicht fehlen. Ein unbedingtes Muss: Der Bummel über die Krämerbrücke, die einzig bebaute Brücke nördlich der Alpen, mit ihren zahlreichen Manufakturen, Kunsthandwerk und den berühmten Blaudruckprodukten.

Weihnachten besitzt in der brandenburgischen Landeshauptstadt Potsdam einen besonderen Charme. Adventsleckereien zwischen Weberhäusern des 18. Jahrhunderts, Pferdeschlittenfahrten auf dem Krongut Bornstedt, traditionelles Handwerk im Holländischen Viertel. In Potsdam werden die Weihnachtsmärkte geschickt mit der Geschichte und den verschiedenen historischen Stätten verknüpft. Ob blauer Lichterglanz in der barocken Innenstadt (bis 27. Dezember), der weihnachtliche Geschenke, Spezialitäten der märkischen Küche und Kunsthandwerk anbietet, oder ein Böhmischer Weihnachtsmarkt im Ortsteil Babelsberg: „Vormerken sollte man sich unbedingt den Besuch des Holländischen Viertels, mit seinen backsteinroten Giebelhäusern. Auch in diesem Jahr wird der Sinterklaas (der holländische Nikolaus) in Potsdam erwartet, wenn er anlässlich des Sinterklaas-Marktes (12. und 13. Dezember) auf seinem Schimmel, begleitet von seinen Schwarzen Petern sowie mit lustigen Musikanten ins Holländische Viertel zieht“, beschreibt Björn Rudek ein besonderes Potsdamer Spektakel.

An der Ostseeküste begann am 26. November der Weihnachtsmarkt in der Hansestadt Rostock, der als der größte seiner Art in Norddeutschland gilt. Am Samstag, 28. November, traf der Weihnachtsmann mit seinem Gefolge im Rostocker Stadthafen auf dem Traditionssegler „Albert Johannes“ ein – standesgemäß, wie es sich in einer Küstenstadt gehört! Ob Weihnachtsmärchen, Riesenstollen oder turmhohe Weihnachtsbäume: Der besondere Höhepunkt ist der Historische Weihnachtsmarkt am Rathaus: Ein Wahrsager blickt in die Zukunft, Schmied oder Tischler lassen sich bei der Arbeit zusehen. Besucher handeln mit dem Holzschnitzer oder dem Gewandschneider und staunen über die Werke von Silberschmied, Töpfer, Kunstmaler, Wollspinnerin oder Ledermaskenbildner - kurz: hier gibt es historisches Handwerk zum Zuschauen und Anfassen!

Details zu den Routen und zu den Städten sowie alle Termine der Weihnachtsmärkte sind unter www.historicgermany.com zu finden.



Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: