Wo der Weihnachtsmann mit dem Schiff kommt

Mecklenburg-Vorpommerns Weihnachtsmärkte verbreiten eine festliche Stimmung

Pünktlich zum ersten Advent öffneten zahlreiche Weihnachtsmärkte in Mecklenburg-Vorpommern ihre Pforten. Leuchtende Straßen, kunsthandwerkliche Stände, abwechslungsreiche Programme und einheimische Spezialitäten verbreiten dann wieder eine festliche Stimmung, die viele Gäste in den Nordosten lockt.

Mit Kinderkarussells aus Omas Zeiten, prächtig geschmückten Verkaufsständen und Glühweinpartys läuft der Rostocker Weihnachtmarkt noch bis 22. Dezember. In den Adventswochen können die Besucher auf einer Gesamtlänge von 3,5 Kilometern zwischen Neuem Markt und Kröpeliner Tor regionale und exotische Köstlichkeiten genießen. Rund 300 Schausteller und Markthändler aus fast allen Bundesländern, Schweden, Finnland und dem Baltikum präsentieren sich mit ihren Spezialitäten. Die Märchenschlossbühne erwartet kleine Besucher täglich mit Kinderprogrammen, dem Öffnen der Türchen am großen Adventskalender und der Weihnachtsmann-Sprechstunde. An jedem Samstag und Sonntag lässt sie Groß und Klein in die wunderbare Welt der Märchen eintauchen.

Der historische Weihnachtsmarkt „An der Hege“ neben dem Rathaus lässt altes Handwerk wieder lebendig werden. Besucher können einen Wahrsager in ihre Zukunft blicken lassen, einem Schmied oder einem Tischler bei der Arbeit zusehen, mit dem Holzschnitzer oder dem Gewandschneider handeln oder einfach nur über die Werke von Silberschmied, Töpfer, Kunstmaler, Wollspinnerin oder Ledermaskenbildner staunen. Die historische Gastronomie wird von mittelalterlicher Musik und Schauspiel umrahmt. Feuerschalen und Fackeln verbreiten eine besinnliche und feierliche Stimmung. Im Rostocker Seebad Warnemünde kommt der Weihnachtsmann am 24. Dezember mit dem Seenotkreuzer und macht in der Höhe des Fischmarktes fest. Für die Kinder bringt er kleine Überraschungen mit, während die Eltern den Shantys der „De Klaashahns“ lauschen.

Weitere Informationen: www.rostocker-weihnachtsmarkt.de

„Seemannsweihnacht“ in Wismar

Mit dekorierten Buden und romantischem Lichterschmuck zählt der Wismarer Weihnachtsmarkt zu den schönsten in Mecklenburg-Vorpommern. Auch für die Kinder ist gesorgt: Auf dem Kinderweihnachtsmarkt mit Weihnachtsmann-Sprechstunde, Backstube, Töpferhäuschen, Bastelstube und Kerzenziehen werden kleine Besucher zum Mitmachen und Staunen aufgefordert. Mächtig viel „Seemannsgarn“ wird zur "5. Seemannsweihnacht" am 13. Dezember von 13 bis 20 Uhr im Alten Hafen gesponnen, inklusive Lichterandacht und Lichterfahrt in der Wismarer Bucht. An den Samstagen bis 19. Dezember, am 27., 29. und 31. Dezember 2009 sowie am 2. Januar 2010 hält um jeweils 15 Uhr der berüchtigte Seeräuber Klaus Störtebeker Einzug in die Hansestadt Wismar, um die Sagen und Legenden um seine Person dort leibhaftig zu präsentieren.

Weitere Informationen: www.wismar.de

Weihnachtsmarkt mit Original Stralsunder Marzipan

Unter dem Motto „Einfach gut in die Weihnachtszeit“ steht bis zum 23. Dezember der Stralsunder Weihnachtsmarkt. In der historischen Altstadt Stralsunds erwartet die Besucher ein Zusammenspiel aus Besinnlichkeit und Romantik auf dem Alten Markt und Vergnügungen auf dem Neuen Markt unter weihnachtlichem Sternenhimmel. Vor mittelalterlicher Kulisse präsentieren Händler und Gastronomen ihre Waren und Spezialitäten, die verwinkelten Gänge und Backsteinnischen im Weihnachtsschmuck vermitteln ein wohliges und abwechslungsreiches Adventserlebnis.

Am dritten Adventswochenende wird in der Kulturkirche St. Jacobi eine Weihnachtsinsel mit Kunsthandwerkermarkt und Köstlichkeiten aus biologischem Anbau präsentiert. Außerdem soll das Pfefferkuchenrathaus, das in diesem Jahr zum zweiten Mal gebaut und für einen guten Zweck versteigert wird, zur Stralsunder Tradition werden. Als Premiere wird im Rathausdurchgang das „Original Stralsunder Marzipan“ der neu gegründeten Marzipan Manufaktur Stralsund präsentiert.

Weitere Informationen: www.stralsunder-weihnachtsmarkt.de


Binzer Weihnachtsmarkt mit Ostseepanorama

Auf dem „Alten Weihnachtsmarkt“ in Binz auf der Insel Rügen können Gäste vom 10. bis 13. Dezember direkt an der Ostsee in Weihnachtsstimmung kommen. Die Torwache in nostalgischen Gewändern empfängt große und kleine Besucher in einer kleinen Zauberwelt aus glänzenden Lichtern mit weihnachtlichem Duft. Das nostalgische Dampfkarussell, die lebensgroße Weihnachtskrippe, die legendäre Weihnachtswerkstatt und das Weihnachtspostamt lassen Kinderherzen höher schlagen. Festlich geschmückte Weihnachtsbuden laden zum Träumen und Verweilen ein.

Weitere Informationen: www.weihnachtsmarkt-binz.de



Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: