Im Allgäu ist das Christkind zu Hause

Weihnachtsmärkte in Kempten, Memmingen und Kaufbeuren locken mit besonderem Flair

Leuchtende Kinderaugen, Glühweinduft, leckere Schmankerln und unzählige nette Geschenkideen: Die Weihnachtsmärkte in Kempten, Memmingen und Kaufbeuren entführen die Besucher in eine besinnliche, romantische Vorweihnachtszeit.

Jeder der drei Märkte verfügt über seinen besonderen Charme und ein unverwechselbares Flair: Total cool, wie in Kempten, auf dem größten Weihnachtsmarkt des Allgäus, zwischen den 70 Ständen eine meterhohe Eisfigur geschnitzt wird! In Memmingen können die Kinder sogar direkt ans Christkind schreiben und durch Kaufbeuren führt ein Weihnachtsweg. Adventszeit im Allgäu: Hier ist das Christkind zu Hause.

Mit der Pferdekutsche durch die verschneite Reichs- und Stiftsstadt Kempten, aus der Weihnachtsbäckerei für Kinder dringt der Duft der selbst gebackenen Plätzchen und St. Nikolaus fesselt seine Zuhörer, wenn er an der Kemptener Weihnachtsmarktbühne eine Weihnachtsgeschichte liest. Dazu gibt es kleine Geschenke vom Nikolaus persönlich. Mit täglich wechselndem Musikprogramm ab 18.30 Uhr geht es auf der Bühne inmitten des Weihnachtsmarktes besinnlich zu.

150 Programmpunkte

„Krippen-Visionen“ heißt die Ausstellung der Krippenbauschule Kempten im Rathausfoyer. Direkt neben dem Weihnachts-Brunnen präsentieren in der Kunsthandwerkerhütte verschiedene Künstler ihr Können und laden zum Mitmachen ein. Insgesamt umfasst das Rahmenprogramm zum Kemptener Weihnachtsmarkt 150 Programmpunkte. Der Kemptener Weihnachtsmarkt auf dem Rathausplatz hat bis Mittwoch, 23. Dezember, täglich von 12 bis 20 Uhr (samstags bis 21 Uhr) geöffnet.

Modelleisenbahn in Memmingen

Täglich von 11 bis 20 Uhr und sonntags ab 12 Uhr lockt der Christkindlesmarkt in Memmingen seine Besucher an. Die Attraktion ist wieder die Himmelsstube als besinnliche Oase und Ort der Stille, die auch einmal vor übertriebenem vorweihnachtlichem Trubel schützt und Zeit zur inneren Einkehr bietet. Hier lesen Mitglieder der Kirchengemeinden Gedichte und mal lustige, mal besinnliche Geschichten. Jeden Samstag im Advent liest das Christkind höchstpersönlich von 15 bis 15.30 Uhr eine Weihnachtsgeschichte und jeden Freitag, Samstag und Sonntag im Advent beschenkt der Nikolaus von 17 bis 18 Uhr die Kinder. Und der Kasperl sorgt jeden Sonntag ab 15 Uhr eine Stunde lang für gute Unterhaltung bei den Kleinen.

Kleine und große Eisenbahnfans kommen in der Ausstellung „Alles einsteigen bitte“ im Stadtmuseum auf ihre Kosten. Die Besucher können Modelleisenbahnen aus den Jahren 1895 bis 1950 bestaunen. Die Weihnachtskrippe und die Märchenwelt des Memminger Malers Josef Madlener (1881 - 1967) im beleuchteten Innenhof des Antonierhauses sind ein weiteres Highlight.

Superlativ in Kaufbeuren

Der Kaufbeurer Weihnachtszauber lockt mit Superlativen: Am Neptunbrunnen erstrahlt wieder der größte echte Adventskranz der Welt im Licht seiner fast zwei Meter großen echten Wachskerzen. Der Kranz bringt insgesamt drei Tonnen auf die Waage und hat einen Durchmesser von über acht Metern. Von Dienstag, 1. Dezember, bis Heiligabend wird das Kaufbeurer Rathaus zum riesigen Adventskalender. In den 24 Türchen wird eine Geschichte erzählt, die zum Mitfiebern einlädt.

Ein weiterer Höhepunkt des Kaufbeurer Weihnachtszaubers ist die „Lebende Krippe“, die am 19. und 20. Dezember besucht werden kann. Noch bis zum Sonntag, 20. Dezember, lädt der Kaufbeurer Weihnachtsmarkt zum beschaulichen Adventsbummel ein. Montags bis freitags von 15 bis 20 Uhr, samstags ab 11 Uhr und sonntags ab 13 Uhr bieten liebevoll geschmückte Buden nicht nur Kunsthandwerk und Geschenkartikel, sondern auch leckere Weihnachtsnaschereien an.

Bereits zum zehnten Mal führt der Kaufbeurer Weihnachtsweg durch die historische Altstadt. In den Schaufenstern der Kaufbeurer Geschäfte finden sich 20 unterschiedliche Krippenmotive. In der gesamten Kaufbeurer Innenstadt begleitet ein stimmungsvoller Lichterglanz den Weihnachtseinkauf; an den Adventssamstagen haben viele Geschäfte bis 18 Uhr geöffnet.



Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: