Aarhus ist Weihnachtsstadt

Eine halbe Million Lichter, sonntags Geschenke-Einkauf und ein lebendiger Weihnachtskalender

Auch die jütländische Hauptstadt Århus (Dänemark) steht im Dezember ganz im festlichen Glanz der nordischen Weihnacht Jul. City-Reisende erleben Straßen und Gassen der Altstadt von Århus und der Einkaufsmeile Strøget im Lichterglanz festlich geschmückter Schaufenster.

Traditionelles Highlight ist die „Juletid“ im berühmten Freilichtmuseum Den Gamle By, das bis zum Jahreswechsel im Schein der alten Gaslaternen erstrahlt. Die Weihnachtsausstellung in der „Alten Stadt“ erzählt bis zum 30. Dezember, wie man zu Hans Christian Andersens Zeiten „Jul“ feierte. Die Ausstellung erstreckt sich über mehr als 30 Ausstellungsräume in über 15 der historischen Gebäude. Bis zum 4. Januar (Ausnahme: 28. Dezember) haben die Geschäfte der Altstadt auch am Sonntag geöffnet.

Lebendiger Weihnachtskalender in Skagen

Dänemarks nördlichster Zipfel Skagen hält eine Weihnachtsattraktion für Anwohner und Besucher bereit. Ein lebendiger Adventskalender macht mit 24 Überraschungen das Warten auf den Heiligen Abend leichter. Die 24 Türchen des Kalenders sind auf verschiedene Gebäude in der nordjütländischen Stadt verteilt. Deren Eingangstüren sind mit Tannengrün verziert und somit leicht zu erkennen. Die Zahl an der Tür verrät, an welchem Tag sie geöffnet werden darf.

Die Aktion Adventskalender ist ein Gemeinschaftsprojekt, so sind zum Beispiel Museen, Kirche, Rathaus, Hotels und Geschäfte in die Aktion involviert. Jeden Tag zwischen dem 1. und dem 24. Dezember zieht eine Prozession kleiner Engelskinder mit einem Pferdewagen durch die Stadt und öffnet ein Türchen im Stadt-Kalender.
Dahinter verbergen sich Weihnachtsattraktionen für Klein und Groß wie Bonbonkochen, Bier-Probe oder musikalische Höhepunkte. Am Heiligen Abend wird dann das letzte Türchen geöffnet, und Skagens Kirche lädt zum traditionellen Weihnachtsgottesdienst in der festlich geschmückten Kirche ein.

Weihnachtstische in der Porzellanmanufaktur

Sie gehören ebenso fest zur dänischen Advents- und Weihnachtszeit wie der Julemarkt im Tivoli: Die festlich geschmückten Weihnachtstische im Stammhaus der weltberühmten königlichen Porzellan- und Kristallmanufaktur Royal Copenhagen in der Altstadt der dänischen Hauptstadt liefern seit 46 Jahren kreative Ideen für die Dekoration des Festtagstisches daheim.

In diesem Jahr zeigen sich die dänisch Juleborde genannten Weihnachtstafeln in besonders künstlerischem Glanz: Unter dem Motto „Der Nußknacker“ kreieren sechs dänische Tänzer und Schauspieler des Königlichen Theaters ihre ganz persönlichen Weihnachtstische – mal opulent, mal märchenhaft, mal überbordend, mal eher zurückgenommen. Zu erleben und zu genießen sind die Weihnachtstische 2009 bei Royal Copenhagen bis 31. Dezember am Platz Amagertorv 6.



Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: