Weihnachten beim Rattenfänger

Weihnachtsmarkt in Hameln mit elf Meter hoher Weihnachtspyramide

Ob elf Meter hohe Weihnachtspyramide oder Märchenhütte - die Weihnachtsmärkte im Weserbergland bescheren Rattenfänger und Co. jede Menge Konkurrenz.

Mit über 70 weihnachtlich geschmückten Holzhäuschen inmitten der historischen Altstadt mit Fachwerkhäusern und Bauten der Weserrenaissance gilt der Weihnachtsmarkt in Hameln als einer der stimmungsvollsten Märkte Norddeutschlands.

Weitere Highlights als Ergänzung zum Besuch des Weihnachtsmarktes sind die Adventsfahrten der Schifffahrtsgesellschaft „Flotte Weser“ auf dem gleichnamigen Fluss und ein Besuch der Glashütte im historischen Pulverturm. Dort können die Besucher mit Unterstützung des Glasmachers eine eigene Weihnachtskugel blasen. Mit Unterstützung des Glasmachers entstehen aus der heißen Glasmasse farbenfrohe Weihnachtskugeln für den Christbaum.

Begehbares Rattenfänger-Theater

Frisch modernisiert präsentiert sich außerdem das Hamelner Museum mit dem begehbaren Rattenfänger-Theater. Hier können die dramatischen Szenen der Sage aus dem Mittelalter hautnah miterlebt werden.

Der Weihnachtsmarkt in Hameln ist noch bis zum 23. Dezember täglich geöffnet. Nähere Informationen gibt es bei der Hameln Marketing und Tourismus GmbH unter der Telefonnummer 05151/957823 oder unter www.hameln.de.

Festlich beleuchtete Villen

Alte Villen mit festlicher Beleuchtung, das historische Badehaus und eine frei stehende Eislaufbahn bilden den Rahmen für den traditionellen Weihnachtsmarkt in Bad Oeynhausen (bis 24. Dezember).

Die Eisbahn ist 15 mal 25 Meter groß und steht gemeinsam mit zahlreichen Hütten auf dem sogenannten Inowroclaw-Platz in der Innenstadt. Die Weihnachtsmarkt-Hütten links und rechts der Eisbahn sind dabei so an die Eisbahn gekoppelt, dass Besucher beim Essen oder Glühweintrinken den Läufern auf dem Eis zuschauen können. Die alten Villen und das historische Badehaus grenzen an diesen Platz an und sorgen für eine eindrucksvolle Kulisse.

Rintelner Adventszauber

Stimmungsvoll beleuchtete Weserrenaissancegebäude, eine Märchenhütte und der Duft von Bratäpfeln, Glühwein und Lebkuchen - so präsentiert sich die Stadt Rinteln während des Adventszaubers vom 01. bis 22. Dezember. Auf dem kleinen aber feinen Weihnachtsmarkt wird die Vorfreude auf die besinnlichste Zeit des Jahres geweckt.

Vor der Kulisse historischer Weserrenaissancegebäude erstrahlt ein liebevoll dekoriertes Holzbudendorf in einer der schönsten Fußgängerzonen des Weserberglandes. Die Rintelner Innenstadt lockt nicht nur mit einem vielfältigen Angebot für besondere Geschenkideen zum anstehenden Fest, sondern auch mit vielen Leckereien und Köstlichkeiten.

Eine besonders geschmückte Märchenhütte lädt die kleinen Besucher ein, in die Welt der Märchen einzutauchen und sich von Sagen und Geschichten verzaubern zu lassen. Allabendlich zu besinnlichen Stunden stimmen verschiedene musikalische Darbietungen bekannter heimischer uns auswärtiger Künstler auf das anstehende Weihnachtsfest ein.



Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: