Saftiges Früchtebrot

Zutaten

je 150g Orangeat und Zitronat 200g getrocknete Feigen
40g Pinienkerne
150g Rosinen
2-3 EL Rum
400g Roggenmehl, 200g Weizenmehl
1 TL Salz
1 Würfel frische Hefe
1 TL Zucker
2 TL Zimt
1 TL Nelkenpulver
Zum Glasieren:
3-4 EL Zucker

1. Am Vortag Orangeat und Zitronat grob hacken, Feigen in dünne Scheiben schneiden. Mit den Pinienkernen und Rosinen vermengen und in Rum über Nacht zugedeckt einweichen.

2. Für den Teig Roggenmehl und Weizenmehl mit Salz vermischen, in die Mitte eine Mulde drücken.

3. Die Hefe hineinkrümeln, mit etwas lauwarmem Wasser und 1 TL Zucker verrühren, zugedeckt an einem warmen Ort 15 Minuten gehen lassen. Etwa 3/8 l heißes Wasser zufügen, alles zu einem geschmeidigen Teig verkneten. An einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig doppelte Größe hat.

4. Teig kräftig durchkneten. Abgetropfte Früchte mit etwas Mehl, Zimt und Nelkenpulver bestäuben, unter den Teig kneten. Noch mal gehen lassen. Elektro-Ofen auf 200 Grad vorheizen.

5. Hefeteig zu kleinen länglichen Laiben formen. Im Ofen etwa 1 Stunde backen (Gas: Stufe 3). Für die Glasur den Zucker mit 4 EL heißem Wasser verrühren, die Brote noch heiß damit bestreichen (dann glänzen sie schön). In Alufolie aufbewahren.



Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: