Gänsebrust mit Schattenmorellen

Zutaten

Für den Nudelteig:
400g Mehl
Salz
4 Eier
4 EL Öl
1 Döschen Safran (0,1 g - gemahlen)
Mehl zum Ausrollen
Ausserdem:
3 Gänsebrustfilets mit Haut (a ca. 350g)
Salz
Pfeffer
2-3 EL Butter
600g Zucchini
2 Schalotten
200g Schlagsahne
150g Crame double
200g Milch
1-2 TL frischer Beifuß
1-2 EL Kräuteressig
2 TL Tannenhonig
1 kleines Glas Schattenmorellen

1. Das Mehl mit 1/2 TL Salz vermischen, auf die Arbeitsfläche häufen, in die Mitte eine Mulde drücken. Eier aufschlagen, mit Öl und Safran hineingeben und leicht verrühren.

2. Alle Zutaten mit einer Gabel von außen nach innen einarbeiten, dann etwa 5 Minuten kräftig zu einem glatten Teig verkneten. 30 Minuten ruhen lassen.

3. Nudelteig auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen, Teigplatte aufrollen und in schmale Streifen schneiden. Portionsweise zu Nestern zusammendrehen, auf einem Blech mindestens 30 Minuten trocknen lassen.

4. Elektro-Ofen auf 150 Grad vorheizen. Gänsebrüste abbrausen, trockentupfen, Hautseite rautenförmig einschneiden, salzen und pfeffern. Mit der Hautseite nach unten in eine kalte Pfanne legen, von beiden Seiten knusprig anbraten, herausnehmen. Das ausgetretene Gänsefett abschöpfen und aufheben.

5. Alle Gänsebrüste in gebutterte Alufolie wickeln. Im Ofen 15-20 Minuten braten (Gas : Stufe 1). Das Fleisch muß in der Mitte noch zartrosa sein, dann ist es butterweich.

6. Zucchini putzen, waschen und in 5-6 cm länge und 1/2 cm breite Stifte schneiden.

7. Die Schalotten abziehen, fein würfeln. In 1-2 EL Gänsefett anschwitzen, dann Sahne, Creme double und Milch zugeben, bei milder Hitze sämig einköcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer, Beifuß, Essig und Honig pikant abschmecken.

8. Kirschen abtropfen lassen. Nudeln in kochendem Salzwasser bissfest kochen. Hier muß man probieren, denn die Kochzeit hängt davon ab, wie lange die Nudeln getrocknet wurden. Zucchini in 1 EL heißer Butter bissfest dünsten, salzen und pfeffern.

9. Kirschen in der Sauce kurz erwermen. Fleisch schräg in Scheiben schneiden. Mit Nudeln, Sauce und Zucchini dekorativ auf Tellern anrichten. · Getränk: roter Bordeaux



Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: