Putenleber-Terrine mit Weingelee

Zutaten

1 Scheibe Weißbrot
2 EL Milch
500 g Putenleber
2 EL Sherry
250 g Hackfleisch
1/4 TL gemahlener Piment
1 Prise gemahlene Nelken
1 Prise gemahlene Muskatnuß
2 Eier
2 Bund Thymian
Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 EL Butter
1 Zwiebel
250 g ungeräucherter fetter Speck
Weingelee:
6 Blatt weiße Gelatine
1/2 lfruchtiger Weißwein
1 EL Orangenmarmelade
1/2 TL Salz
frisch gemahlener Pfeffer
1 TL Zitronensaft
1 Prise gerebelter Thymian

Weißbrotwürfel in Milch einweichen. 100 g Putenleber für die Füllung beiseite legen. Restliche Leber pürieren. Brot, Sherry, Leberpüree, Hackfleisch, Gewürze, Eier und einen Eßlöffel Thymianblättchen verrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Die Leber für die Füllung im heißen Fett von beiden Seiten zwei Minuten braten, dann salzen und pfeffern, aus dem Bratfett heben und abkühlen lassen. Zwiebelwürfel im Bratfett glasig dünsten und unter den Fleischteig rühren.
Eine Terrinenform (etwa 1,5 l Inhalt) mit zwei Drittel der Speckscheiben auslegen. Die Hälfte des Fleischteiges einfüllen. Leberstücke in restlichen Thymianblättchen wälzen und darauf legen. Restlichen Fleischteig darauf geben. Mit restlichen Speckscheiben abdecken. Terrine mit passendem Deckel oder Alufolie verschließen. Backofen auf 175 Grad C vorheizen. Form in die mit heißem Wasser gefüllte Fettpfanne und 1 1/2 bis 1 3/4 Stunden garen.
Die Gelatine nach Packungsanweisung einweichen, auflösen und unter den Wein rühren. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Thymian pikant abschmecken. Den Weinmix in eine mit Klarsichtfolie ausgelegte Form gießen und im Kühlschrank erstarren lassen.
Zum Servieren die oberste Speckschicht der Terrine entfernen. Das Gelee aus der Form stürzen, die Folie abziehen. Das Gelee in Würfel schneiden und zur Terrine servieren. Terrine eventuell mit einigen Thymianstenglen garnieren.
8 Portionen
Pro Portion ca. 360 kcal.



Weihnachtsmärkte

Wir haben sie! Die Termine der wichtigsten Weihnachtsmärkte rund um den Globus: